×

Antworten auf Ihre intimen Fragen? Das Plus an Information

Schenken Sie sich Klarheit: Gynofit hat Antworten.

Die häufigsten Fragen zur Vaginalpflege und -behandlung im Beschwerdefall beantworten wir Ihnen hier. Es gibt keinen Grund, die weibliche Intimzone zum Tabubereich zu erklären. Jede Frau sollte ihren Körper kennen. So gut, dass sie sich mit ihm souverän und sicher fühlt. Dazu möchte diese Rubrik beitragen.

Bakterielle Vaginose oder Vaginalpilz?

Die Unterscheidung zwischen einer Bakteriellen Vaginose und einem Vaginalpilz ist nicht einfach –manche Symptome sind sehr ähnlich. Das typische Symptom einer Bakteriellen Vaginose ist ein als fischig beschriebener Geruch und ein stärkerer Ausfluss – oft begleitet von Juckreiz und Brennen. Bei einer Vaginalpilzinfektion hingegen zeigt sich häufig ein Juckreiz und bröckelig-weisser Ausfluss. Zudem können Rötungen oder Schwellungen auftreten. In über 60% der Fälle sind bakterielle Infektionen die Ursache für Vaginalprobleme. Bei 25% sind Hefepilze die Verursacher. Bei den restlichen 15% ist eine Kombination aus beidem oder eine unklare Ursache der Auslöser.

Störender Geruch?

Jede Frau hat ihren individuellen Geruch – das gilt auch für den Intimbereich. Zwischen normalem und krankheitsbedingtem Geruch zu unterscheiden, kann schwierig sein. Wird der Geruch als störend empfunden, kann das für die Betroffene ein ernsthaftes Problem darstellen. Bei einer Infektion – wie zum Beispiel der Bakteriellen Vaginose – tritt jedoch ein sehr deutlicher, fischiger Geruch auf. Wenn der Ausfluss verändert ist und es juckt und brennt, sind das ebenfalls Hinweise dafür, dass etwas nicht stimmt. Gynofit Milchsäure Vaginal-Gel kann hier hilfreich sein, da es dazu beiträgt, das Vaginalmilieu wiederherzustellen. Mit dem hygienischen Einmal-Applikator wird das Gel direkt an den Wirkort gebracht, es haftet gut am vaginalen Epithel und bringt die Vaginalflora ins Gleichgewicht.

Intimgeruch, Juckreiz oder Brennen nach dem Geschlechtsverkehr?

Sperma muss natürlicherweise alkalisch sein, damit es die Säure im Vaginalmilieu neutralisieren kann. So kommt es nach dem Geschlechtsverkehr vorübergehend zu einer pH-Wert-Verschiebung – Bakterien haben jetzt ein leichteres Spiel und die Vagina ist für Infektionen und deren Symptome wie Geruch, Brennen oder Juckreiz anfälliger. Nutzen Sie die Vorteile des Gynofit Milchsäure Vaginal-Gels. Sie können es vorbeugend oder auch nach dem Geschlechtsverkehr anwenden, um den Vaginalbereich in seinem Gleichgewicht zu unterstützen.

Haben Gynofit-Produkte auf die Wirkung hormonelle Verhütungsmittel einen Einfluss?

Nein. Gynofit-Produkte enthalten keinerlei Hormone oder andere Inhaltsstoffe, die Einfluss auf den Hormonhaushalt haben könnten.

Kann ich Gynofit Milchsäure Vaginal-Gel zur Empfängnisverhütung verwenden?

Nein. Gynofit-Produkte enthalten keine Spermien-abtötenden Wirkstoffe und haben keinen Einfluss auf die Empfängnis.

Kann ich Gynofit Vaginal-Gels während der Menstruation anwenden?

Gynofit Vaginal-Gels können während der Menstruation angewendet werden.

Kann ich Gynofit Milchsäure Vaginal-Gel auch vorbeugend anwenden?

Gerade bei äusseren Einflüssen, die eine Infektion begünstigen, macht das sehr viel Sinn. Die Anwendung von Gynofit Milchsäure Vaginal-Gel wird bei einem geschwächten Vaginalklima vor und nach der Menstruation, dem Geschlechtsverkehr oder einem Schwimmbadbesuch sehr empfohlen. Dazu können Sie das Gel während 1 bis 2 Tagen jeweils abends anwenden.

Kann ich Gynofit Milchsäure Vaginal-Gel in Kombination mit Antibiotika anwenden?

Gynofit Milchsäure Vaginal-Gel ist zur Anwendung in Kombination mit Antibiotika geeignet.

Zu welcher Tageszeit soll ich Gynofit-Gels anwenden?

Das Gynofit Milchsäure Vaginal-Gel wenden Sie bevorzugt abends an, damit es über Nacht besonders lange wirken kann. Das Gynofit Vaginal-Gel zur Befeuchtung wird vorzugsweise tagsüber angewendet, bei Bedarf auch täglich.

Wie wird der Gynofit Applikator angewendet?

Jeder Applikator entspricht einer Anwendungsmenge. Das Gel wird direkt aus dem speziell geformten Applikator in die Vagina eingebracht.

  1. Schütteln des Inhalts in Richtung Spitze des Applikators
  2. Abbrechen der Versiegelung durch Abdrehen
  3. Einführen des Applikators in die Vagina
  4. Vollständiges Ausdrücken des Inhaltes in die Vagina
Zu welcher Tageszeit kann ich Gynofit Vaginal-Gels anwenden?

Gynofit Milchsäure Vaginal-Gel: Bevorzugt vor dem Schlafengehen anwenden.

Gynofit Vaginal-Gel zur Befeuchtung: Nach Bedarf täglich, idealerweise tagsüber.

Wie lange kann ich Gynofit Vaginal-Gels anwenden?

Gynofit Milchsäure Vaginal-Gel: Während 6-12 Tagen 1 Applikator anwenden, bis die Beschwerden nicht mehr vorhanden sind. Wenn die Beschwerden auch nach Vorschriftsmässiger Anwendung nicht gelindert werden, so setzten Sie sich bitte spätestens nach 12 Tagen ununterbrochener Anwendung mit Ihrem Arzt oder Apotheker in Verbindung.

Gynofit Vaginal-Gel zur Befeuchtung: Je nach Bedarf und Trockenheit einen Applikator täglich anwenden. Nach Anwendung von Gynofit Vaginal-Gel zur Befeuchtung bis zu 30 Tagen sollte eine Pause von einigen Tagen eingelegt werden.

Welche Nebenwirkungen können Gynofit Vaginal-Gels haben?

Die Zusammensetzung der Gynofit Vaginal-Gels lässt bei sachgemässer Anwendung das Auftreten von Nebenwirkungen nicht erwarten. Bei prädisponierten Menschen, insbesondere auch bei vorgeschädigtem Vaginalepithel etwa durch ungünstige Pflege-, Hygiene- oder lokalkontrazeptive Massnahmen können im Einzelfall auch Schleimhautreizungen oder allergische Reaktionen auftreten. Das Auftreten von Nebenwirkungen über ein anfängliches, aber reversibles Brennen und/oder Jucken hinaus ist nicht zu erwarten. In diesem Fall ist die Anwendung von Gynofit Vaginal-Gels abzubrechen. Auch auf spätere, erneute Anwendungen soll verzichtet werden.

Können Gynofit Vaginal-Gels Allergien auslösen?

Bei bekannter Allergie gegen einen der Inhaltsstoffe ist von der Anwendung von Gynofit Vaginal-Gels abzusehen. Bei Auslösung entsprechender Reaktionen ist die Anwendung der Gels unverzüglich abzubrechen. Gegebenenfalls ist ein Arzt aufzusuchen.

Muss ich nach der Applikation eines Gynofit-Gels eine Einlage tragen?

Nein. Gynofit-Gels sind von dickflüssiger Konsistenz, damit sie am Wirkort haften. Sie laufen nicht heraus.

Wie wirkt Gynofit Probiotic?

Auch durch orale Einnahme von probiotischen Milchsäurebakterien können Sie Ihre Vaginalflora normalisieren. Die Übereinstimmung von Milchsäurebakterien im Darm und in der Vagina liegt bei bis zu 80%.

Warum entsteht eine vaginale Trockenheit nach den Wechseljahren?

Die hormonelle Veränderung führt oft zu mehr Trockenheit des vaginalen Epithels. Gynofit Vaginal-Gel zur Befeuchtung führt der Vagina schnell und hygienisch ausreichend Feuchtigkeit zu. Das Gel ist frei von Hormonen oder Parfum. Es kann problemlos auch über längere Zeit angewendet werden.

Sind in den Gynofit-Produkten Hormone enthalten?

Gynofit-Produkte enthalten keine Hormone.

Enthalten Gynofit Smartballs Duo Latex?

Gynofit Smartballs Duo bestehen aus medizinischem Silikon und sind zu 100% latexfrei.

Bei welcher Temperatur soll ich Gynofit-Gels aufbewahren?

Bewahren Sie Gynofit-Gels bei Raumtemperatur (15–25°C) auf. Verwenden Sie die Produkte nicht über das angegebene Haltbarkeitsdatum hinaus.

Ist Gynofit eine Schweizer Marke?

Ja. Der Sitz der Tentan AG ist Itingen, Basel-Landschaft. Alle Gynofit-Produkte wurden hier entwickelt und geprüft.

Was ist ein Medizinprodukt?

Bei Gynofit Milchsäure Vaginal-Gel und Gynofit Vaginal-Gel zur Befeuchtung handelt es sich um Medizinprodukte der Klasse IIa. Mit einer Medizinprodukte-Zertifizierung sind sehr hohe Anforderungen verknüpft. Wirksamkeit, Verträglichkeit und Sicherheit der Produkte müssen gegenüber den Behörden dokumentiert werden. Unsere Gynofit-Gels werden diesen Anforderungen gerecht.

Haben Sie eine Frage zu einem Produkt oder zu dessen Anwendung?

Sie können sich vertrauensvoll an unsere Produktspezialisten wenden.

Made with by MindStudios